Previous Next

Informationen zum Corona-Virus

Info vom 22.05.2020

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler, 

nach nunmehr zehn Wochen kehren Schritt für Schritt die restlichen Klassen wieder in unsere Schule zurück. Das ist erst einmal eine positive Nachricht, denn die Umstände sind ja alles andere als normal, denn ein umfassendes Hygiene-Konzept und strikte Abstandsregeln bestimmen ihren Schulalltag. 

Jede Klasse hat eine Übersicht mit den einzelnen Schultagen und einem Stundenplan von ihren Klassenlehrer*innen oder Betreuer*innen erhalten. Sollte dies nicht der Fall sein, nehmen Sie Ihrerseits bitte Kontakt zu den Klassenlehrer*innen auf. 

Die Klasse 11 hat unter diesen besonderen Bedingungen die Abschluss-Prüfungen ganz vorbildlich absolviert. Unsere Abiturienten haben es am Montagmittag mit dem Fach Geschichte dann genauso vorbildlich geschafft. Eine respektable Leistung! Wir bedauern sehr, dass eine Abschlussfeier, wie Ihr sie Euch gewünscht und sicherlich auch verdient habt, nicht möglich ist. Wir schauen, wie sich die Dinge in den nächsten Wochen entwickeln und was ggf. möglich gemacht werden kann/ darf, um Eure Leistung zu würdigen. 

Die Eltern unserer jüngeren Schülerinnen und Schüler bitten wir, die Kinder nur bis zum Schultor zu bringen und auch dort wieder abzuholen. Vorerst müssen wir an alle unsere Eltern auffordern, die Schulgebäude nicht mehr zu betreten! Für Eltern, die Ihre Kinder aus der Notfallbetreuung oder der OGATA abholen müssen, gilt entsprechend, dass sie bitte vor dem Sonnenhof-Gebäude warten! Wenn Sie Unterlagen abgeben oder abholen möchten, nehmen Sie bitte Kontakt zum Sekretariat auf. 

Zum Schluss möchten wir unseren Unterstufenschüler*innen noch ein ganz großes Lob aussprechen. Auch sie mussten die Hygiene-Regeln einhalten und das hat richtig gut geklappt. Toll! Der einziger Wehrmutstropfen war/ ist, dass die gemeinsame Zeit immer so schnell vorbei ist. 

Wir wünschen Ihnen ein schönes Wochenende. 

Mit vielen Grüßen 

Ihre Rudolf Steiner Schule

 

Info vom 12.05.2020

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler, 

wir haben hier unsere Schulregelungen kurz zusammengefasst: 

  • Bis zum Schuljahresende besuchen die Klassen eins bis vier an einem Tag die Woche die Schule. Ausgenommen ist der Freitag, bis auf die Freitage nach Christi Himmelfahrt und Fronleichnam an denen die vierte Klasse den ausgefallenen Unterricht nachholt. Die OGATA ist für die OGATA-Kinder an „ihrem“ Schultag ebenfalls geöffnet.
  • Ab dem 11. Mai besuchen die 10. und 12. Jahrgangstufen die Schule. Die 10. Klasse aufgeteilt in Gruppen abwechselnd, die 12. Klasse wegen der geringeren Schülerzahl durchgehend.
  • Ab dem 26. Mai werden die übrigen Klassen in einem rollierenden System dazu kommen. Die Planung wird derzeit erarbeitet.
  • Für die bereits geplanten Brückentage gilt, dass es ein Unterrichtsgebot von Seiten der Schule gibt, die Teilnahme jedoch freiwillig ist. 

Schulbusse
Die Schulbusse fahren täglich bis auf den Freitag. Mitfahren können die Buskinder der unteren und oberen Klassen, sowie die Schülerinnen und Schüler in der Notbetreuung. Da an den Freitagen nach den Feiertagen die vierte Klasse und oberen Klassen zur Schule kommen können, fahren an diesen Freitagen ausnahmsweise auch Schulbusse. 

Die Schulküche
Die Schulküche bietet an jedem Tag ein Frühstück und eine warme Mahlzeit an. Die OGATA-Kinder und die Kinder der Notfallbetreuung werden mit verpflegt. Die Hygienestandards werden sowohl beim Kochen als auch bei der Ausgabe das Essen eingehalten und überprüft. Nur freitags gibt es keine warme Mahlzeit, sondern nur ein Frühstück. Ausnahmen sind wieder die bereits oben erwähnten Freitage nach den Feiertagen.

Mündliches Abitur
Das mündliche Abitur findet am Dienstag, 16.6. und Mittwoch, 17.6. statt. Für die Klassen 2 und 3 findet an diesen Tagen Unterricht statt. Für alle anderen Klassen ist unterrichtsfrei.

Mit vielen Grüßen

Ihre Rudolf Steiner Schule 

 

Info vom 11.05.2020

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler, 

heute haben wir ein paar organisatorische Informationen für Sie/ Euch. 
Die Küche öffnet ab heute wieder schrittweise, daher sind auch hier Regeln zu beachten, die Frau Downs in einem kurzen Anschreiben zusammengestellt hat. 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Lehrerinnen und Lehrer, 

auf Grund der Corona Krise war es uns leider nicht möglich euch zu bekochen.
Ab Montag, 11. Mai 2020 werden wir mit vielen Einschränkungen den Betrieb anlaufen lassen.

Zunächst beschränken wir uns auf ein tägliches Tellergericht.

Die Essensausgabe findet von: 12 bis 13 Uhr statt. Die Ausgabe befindet sich am Küchenfenster auf dem Schulhof.

Ab Dienstag, 12. Mai 2020 bieten wir in der Zeit von 9 Uhr 45 bis 10 Uhr belegte Brötchen an.

Freitags werden nur belegte Brötchen in der Zeit von 9 Uhr 45 bis 10 Uhr, ausgegeben.

Diese Einschränkungen laufen erst einmal bis Freitag, 22. Mai 2020.

 Was müsst ihr beachten?

  • Hände waschen nicht vergessen
  • Mund/Nasenschutz tragen        
  • Abstand von 1,5 m einhalten

Vielen Dank für eure Mithilfe.

Wir schaffen das!

Heike Downs, Küchenleitung

 

Dann erreichen uns nach der Veröffentlichung des aktuellen Plans immer wieder Anfragen bezüglich der beweglichen Feiertage. Die Schule wird an den Freitagen nach Christi Himmelfahrt und Fronleichnam für Unterricht geöffnet sein. Für die Schülerinnen und Schüler besteht allerdings keine Schulpflicht.

Weiterhin gilt, dass Sie sich mit Fragen jederzeit an uns wenden können.

Mit vielen Grüßen

Ihre Rudolf Steiner Schule

 

Info 07.05.2020

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler unserer Schule, 

heute waren das erste Mal unsere Schülerinnen und Schüler der Klasse 4 wieder in der Schule. Ein kleines Stückchen Normalität, welches allen gut getan hat. Morgen, 8.05.2020, ist noch einmal ein Unterrichtstag für Klasse 4 und ab Montag, 11.05.2020 folgen die Klassen 1-3 in einem rollierenden System. 

Die Woche beginnt Montag mit Klasse 1, Dienstag Klasse 2, Mittwoch Klasse 3 und Donnerstag Klasse 4. Am Freitag ist kein Unterricht und bleibt als Ausweichtag frei. Die OGATA ist im gleichen System für die OGATA-Kinder inkl. Mittagsverpflegung geöffnet. 

Die Notfallbetreuung wird weiterhin aufrechterhalten. 

Für die Klasse 10 beginnt der Unterricht ebenfalls am Montag, 11.05.2020. Die Klasse wird in zwei Gruppen aufgeteilt und wechselt täglich. Ein detaillierten Plan erhält die Klasse über ihre Klassenbetreuer. 

Auch die Klasse 12 hat ab Montag wieder Unterricht und erhält ihren Plan mit Details von den Klassenbetreuerinnen. 

Wann sind die restlichen Klassen dran? Ab Dienstag, 26.05.2020, wird der Unterricht für alle verbliebenen Klassen wieder aufgenommen. Wir werden Sie zeitnah und ausführlich dazu informieren. 

Nun zur Schülerbeförderung: Die Schulbusse fahren nach Plan. Das heißt, dass die Buskinder der Klassen 1-4 ihren Schulbus an „ihrem“ Schultag nutzen können. Auch die busberechtigten Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 und 12 können die Schulbusse nutzen. 

Noch eine wichtige Information für alle Klassen: Die Brückentage fallen in diesem Jahr aus. Das heißt, dass die Freitage, 22.05. und 12.06.2020 Schultage sind. 

Wir sind froh, dass wir den Schulbetrieb langsam wieder aufnehmen können und hoffen eine gute Strategie für die kommenden Wochen gefunden zu haben. 

Mit gegenseitiger Rücksichtnahme, viel Durchhaltevermögen und einer guten Planung werden wir gemeinsam sicher durch diese Zeit kommen. 

Mit vielen Grüßen 

Ihre Rudolf Steiner Schule

 

Info vom 5.05.2020

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

wie Sie sicher schon aus den Medien erfahren haben, beginnt der Unterricht und die OGATA für Klasse 4 definitiv am Donnerstag, 7.05.2020. Eine Notfallbetreuung ist weiterhin eingerichtet.

Wann der Unterricht für die restlichen Klassen wieder aufgenommen werden kann, dazu möchten wir die Ergebnisse der Konferenz der Ministerpräsidenten mit der Kanzlerin am Mittwoch abwarten. Wir werden spätestens Donnerstag, detaillierte Informationen an die Schulgemeinschaft weitergeben können.

Bis dahin bleiben Sie gesund!

Mit sonnigen Grüßen

Ihre Rudolf Steiner Schule

 

Info vom 30.04.2020

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler, 

mit dieser Mail möchten wir Sie vor dem langen Wochenende über unsere Planung zur Wiederaufnahme des Unterrichtes der Klassen 1 - 4 in Kenntnis setzen. 

Ab Donnerstag, 7.5.2020, steigt die Klasse 4 als erstes wieder in den Unterricht ein. In drei Gruppen werden die Kinder am Donnerstag und am Freitag unterrichtet. Die Betreuung ist für die OGATA-Kinder der Klasse 4 dann ebenfalls wieder geöffnet. 

Ab Montag, 11.5.2020, wird dann im Rotationssystem für alle Unterstufen-Klassen wieder Unterricht angeboten. Die Schulbusse werden auch wieder im Einsatz sein. 

Detaillierte Informationen und einen genauen Plan erhalten Sie am kommenden Dienstag. 

Ergänzende Informationen für alle anderen Klassen erwarten wir im Laufe der kommenden Woche vom Ministerium.

Wir wünschen Ihnen einen wunderschönen ersten Mai. 

Mit sonnigen Grüßen

Ihre Rudolf Steiner Schule

 

Info vom 27.04.2020

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

das Ministerium hat die Notfallbetreuung weiter ausgeweitet. Alleinerziehende Elternteile, die einer Erwerbstätigkeit nachgehen oder die sich aufgrund einer Schul- oder Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung befinden, haben ab dem 27. April 2020 Anspruch auf die Teilnahme ihres Kindes an der Notbetreuung, sofern eine private Betreuung nicht anderweitig organisiert werden kann. Dies gilt für jede Erwerbstätigkeit des alleinerziehenden Elternteils, unabhängig von der Auflistung der Tätigkeitsfelder. 

Das Antragsformular ist angepasst worden und steht hier zum Download bereit.

Am Wochenende und an Feiertagen wird keine Notfallbetreuung mehr angeboten.

Mit besten Grüßen

Ihre Rudolf Steiner Schule

 

Info vom 23.04.2020

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

wir alle haben es schon aus der Presse erfahren, dass ab Montag, 27.04.2020, das Tragen von Mund-Nasen-Schutz in öffentlichen Verkehrsmitteln vorgeschrieben ist. Doch was heißt das für unsere Schülerinnen und Schüler, die zum Großteil mit dem Bus oder dem Zug zur Schule kommen? 

Zuerst einmal gilt es zu prüfen, ob die Strecke zur Schule nicht auch mit dem Fahrrad oder zu Fuß zurückgelegt werden kann. Sollte das nicht der Fall sein, gilt es sich und andere beim Nutzen von ÖPNV zu schützen. Dazu haben mehrere Ministerien Hinweise und Verhaltensregeln erarbeitet, die wir Ihnen hiermit zur Verfügung stellen möchten: https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/vm_22.04.2020_anlage.pdf 

Heute war drüber hinaus unsere Schulärztin, Frau Dr. Erkens-Fabers in der Schule um die Schülerinnen und Schüler zu informieren und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Die SuS konnten Fragen stellen und Frau Erkens-Fabers konnte auf die Unsicherheiten und Ängste eingehen. Laut ihrer Empfehlung sollten die SuS zwei Masken dabei haben. Die erste Maske ist für den Hinweg. Nach Ankunft in der Schule, die Maske an den Bändern fassen, ablegen und die Hände gründlich waschen. Das Tragen der Mund-Nasen-Masken in der Schule ist nicht notwendig, da für ausreichend Abstand gesorgt ist und alle möglichen Vorkehrungen getroffen sind. Für den Rückweg legen die SuS die zweite Maske an. Bei der Ankunft zu Hause das gleiche Procedere wie vorher. Dann können die Masken gewaschen oder entsorgt werden. 

Wir hoffen alle, dass wir mit diesen Maßnahmen unsere Schüler*innen bestmöglich durch diese Zeit begleiten. 

Mit vielen lieben Grüßen aus der

Rudolf Steiner Schule

 

Info vom 22.04.2020

Liebe Schulgemeinschaft,

ab morgen, Donnerstag, 23.04.2020, wird für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 11 und 13 wieder Unterricht vor Ort angeboten. Die SuS wurden dazu in kleine Gruppen je Klasse aufgeteilt und in verschiedenen Gebäuden untergebracht. Der Stundenplan findet im Schichtsystem statt und ist auf die Prüfungsfächer abgestimmt. Wir werden unser Bestes tun, unsere Schülerinnen und Schüler auf die bevorstehenden Abschlussprüfungen vorzubereiten!

Darüber hinaus haben wir auch den Notfall-Betreuungsplan täglich in der Zeit von 8 - 16:30 Uhr für unsere Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-6 fortgeschrieben. Die Betreuung läuft jetzt seit Montag, 20.04., und wir haben alle erdenklichen Vorkehrungen für die Sicherheit von Schülerinnen und Schüler und auch für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter getroffen. Auch wenn wir uns bemühen, zeigt die Praxis zeigt allerdings, dass es insbesondere für die Kinder, schwierig ist, die Abstandsregel einzuhalten. Das Antragsformular finden Sie in dem Artikel darunter. Die Liste der systemrelevanten Tätigkeitsbereiche wurde von der Regierung im Bezug auf die Notbetreuung ausgeweitet. Den Link zur Liste finden Sie hier: https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-04-17_anlage_2_zur_coronabetrvo_ab_23.04.2020.pdf

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie weiterhin gute Gesundheit und Durchhaltevermögen. 

Ihre Rudolf Steiner Schule

 

Info vom 17.04.2020

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler, 

ab Montag, 20.04.2020, findet kein regulärer Schulbetrieb statt. Daher wird die Notbetreuung für die Schülerinnen und Schüler insbesondere der Klasse 1 bis 6, deren Eltern in systemrelevanten Berufen arbeiten, weiterhin von 8:00 bis 16:30 Uhr angeboten. Die anspruchsberechtigten Berufsgruppen werden ausgeweitet. Hierzu erwarten wir noch verbindlichen Informationen des Ministeriums.
Hier finden Sie das Antragsformular: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf 

Ab Donnerstag, 23.04.2020 wird der Schulbetrieb für die Klassen 11 und 13 in einem „Sondermodus“ angeboten, um die Schülerinnen und Schüler bestmöglich auf die bevorstehenden Prüfungen - in Kleingruppen und in den Kernfächern - vorzubereiten. Die Klassenbetreuer*innen werden die Klassen im Detail über den besonderen Stundenplan und die Gruppenaufteilung informieren. Die Schulbusse sind nicht im Einsatz. 

Das Angebot ist für Abiturienten nicht verpflichtend. Wenn sie sich von zu Hause aus, auf die Prüfungen vorbereiten möchten, müssen sie sich in der Schule abmelden. 

Bei den ZP10 verzichtet das Ministerium in diesem Jahr auf landeseinheitlich gestellte Aufgaben, aufgrund der unterschiedlich weit fortgeschrittenen Vorbereitungen. Unsere Lehrkräfte erstellen stattdessen Prüfungsarbeiten, die sich sowohl an den inhaltlichen Vorgaben für die ZP10 orientieren, als auch am tatsächlich erteilten Unterricht. 

Sollte die Entwicklung es zulassen, wird der Schulbetrieb schrittweise ab Montag, 4. Mai 2020, wieder aufgenommen. In welcher Form das sein kann, dazu warten wir die Entscheidungen des Ministeriums in der 18. KW ab. 

Liebe Schulgemeinschaft, die dynamische Entwicklung macht es sehr schwierig Sie aktuell und verbindlich zu informieren. Sobald wir neue belastbare Informationen vom Ministerium erhalten, veröffentlichen wir diese auf unserer Internetseite. Dort haben Sie jederzeit die Möglichkeit sich darüber zu informieren, wie sich die Entscheidungen der Regierung speziell auf unsere Schule auswirken. https://www.rss-mg.de/aktuelles/nachrichten/535-informationen-zum-corona-virus 

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie gute Gesundheit und Durchhaltevermögen. 

Ihre Rudolf Steiner Schule

 

Info vom 7.04.2020

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler, 

das Ministerium hat uns darüber informiert, dass die mündlichen Prüfungen wie geplant am 16. und 17. Juni stattfinden sollen. Aufgrund der vielen Prüflinge werden wir mit den mündlichen Prüfungen bereits am Montag, 15.6.2020 beginnen. 

Der Termin für die Klausur im dezentralen schriftlichen Fach Bio/Kunst ist Mittwoch, 13.5.2020. 

Am Dienstag, 19.5.2020 wird parallel zur Abiturprüfung Englisch in einem anderen Gebäude die ZP10 Prüfung in Mathematik geschrieben. Wir werden es räumlich so lösen, dass alle eine ruhige Prüfungszeit haben.

Der Termin der Notenbekanntgabe der schriftlichen Klausuren steht noch nicht fest. 

Übersicht: 

Mittwoch, 13.5. - Kunst/Bio (ABI)
Dienstag, 19.5. - Englisch (ABI)
Freitag, 22.5. - Mathe (ABI)
Montag, 25.5. - Geschichte (ABI)

Mündlich: 16.6. und 17.6. (+ 15.6.) 

Wir wünschen eine gute Zeit und schöne Ostertage

Ihre/ Eure Rudolf Steiner Schule

 

Info vom 3.04.2020

Liebe Eltern,liebe Schülerinnen und Schüler, 

wie Sie sicher schon wissen, fängt die Phase der Abiturklausuren mit einer dreiwöchigen Verschiebung erst am 12. Mai 2020 an. Die ZP10-Prüfungen finden ebenfalls nach dem 12. Mai 2020 statt. Nach den Osterferien soll, nach jetzigem Stand der Dinge, Unterricht für die Abschlussklassen stattfinden. Ob in gewohnter Weise oder mit geändertem Stundenplan wird je nach Entwicklung der Lage kurzfristig entschieden. 

Dadurch verlängert sich die Vorbereitungsphase, d.h. die Schülerinnen und Schüler brauchen einen längeren Atem, können aber auch ihren Lernfortschritt ausbauen. Wir alle, Schüler und Lehrer, werden guten Willens mit dieser Situation sein, die sowohl Disziplin als auch Flexibilität erfordert, und bestmöglich meistern. 

Folgende Termin können wir laut Erlass des Ministeriums schon bekannt geben: 

Für die ZP10-Prüfungen: Dienstag, 12. Mai 2020 – Deutsch; Donnerstag, 14. Mai 2020 – Englisch; Dienstag, 19. Mai 2020 – Mathematik 

Für das Abitur: Dienstag, 19. Mai 2020 - Englisch; Freitag, 22. Mai 2020 - Mathematik; Montag, 25. Mai 2020 – Geschichte.
Die weiteren Termine für das dezentrale Fach und die mündlichen Prüfungen werden in Kürze ebenfalls bekannt gegeben. 

Wir wünschen Ihnen ein schönes Osterfest und eine gute, gesunde Zeit. 

Ihre Rudolf Steiner Schule 

 

Info vom 30.03.2020

Liebe Eltern,liebe Schülerinnen und Schüler, 

heute haben wir die Informationen bezüglich der ZP10- und Abiturprüfungen vom Ministerium erhalten. 

Alle Prüfungen werden ab dem 12. Mai 2020 durchgeführt. Das heißt, dass das Abitur um 3 Wochen und die ZP 10 Prüfung um wenige Tage verschoben wird. Das Ministerium will noch in dieser Woche einen gesonderten Erlass veröffentlichen, aus dem die genauen Termine für die einzelnen Fächer hervorgehen. Sobald uns dieser vorliegt, werden wir die Daten unverzüglich an Sie/Euch weitergeben. 

Was wir jetzt schon mit Bestimmtheit sagen können ist, dass der Freitag nach „Christi Himmelfahrt“ für die Abiturklasse kein Brückentag ist, sondern für Prüfungen genutzt werden muss. 

Alle Maßnahmen, die geplant werden, sind darauf ausgerichtet, dass die Schülerinnen und Schüler durch die im Rahmen der Corona-Pandemie eingetretene Situation nicht benachteiligt werden und deren Abschlüsse zu sichern. 

Ihre und Eure Rudolf Steiner Schule 

 

Info vom 25.03.2020; aktualisiert 26.03.2020

Liebe Eltern, 

die Bezirksregierung hat gestern, 24.03.2020, einen Erlass verabschiedet, der besagt, dass alle Klassenfahrten, Praktika und Ausflüge bis zum Ende des Schuljahres, unabhängig von der Dauer des ruhenden Schulbetriebes, abzusagen sind. Dazu gehören auch das Landwirtschafts-, Betriebs-, Sozial- und Feldmess-Praktikum, sowie alle kulturellen Veranstaltungen an außerschulischen Lernorten. Was das im Einzelnen für die Klasse Ihres Kindes bedeutet, darüber informieren die Klassenlehrer und –Betreuer.

Ihre Rudolf Steiner Schule

 

Info vom 24.03.2020

Liebe Eltern, 

auch wir haben unseren Notfallplan für die Betreuung von Schülerinnen und Schülern unserer Schule, deren Eltern wichtige Aufgaben für unsere Gesellschaft übernehmen, ausgeweitet. Die Betreuungszeiten sind täglich, auch an den Wochenenden und in den Ferien in der Zeit von 8:00 bis 16:30 Uhr. Ausgenommen sich nur die Feiertage Karfreitag, Ostersonntag und –Montag! Bitte melden Sie Ihren Bedarf spätestens am Vortag bis 12:00 Uhr in der Schule an. Sollte das Sekretariat nicht besetzt sein, stehen Frau Steffen (02162/8183606) und Frau Darmer (0173/3158881) für die Koordination zur Verfügung. 

Die Notfallbetreuung kann in Anspruch genommen werden, wenn 

  • alle anderen Betreuungsmöglichkeiten ausgeschöpft sind und 
  • nicht der geringste Verdacht auf eine Corona-Infektion besteht und 
  • ein Anspruch darauf besteht. Den haben alle Beschäftigten, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind (siehe Info vom 16.03.2020) und dort unabkömmlich sind, unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin. Hier finden Sie das entsprechende Antragsformular!

Zum Schutz unserer Mitarbeiter müssen wir uns darauf verlassen können, dass nur infektionsfreie Kinder in die Notbetreuung kommen! Nur Sie als Eltern können gewährleisten, dass ihre Kinder auch außerhalb der Notbetreuung von Infektionsherden ferngehalten werden. 

Wir sind voller Hoffnung, dass wir alle gut und gesund durch diese Zeit kommen! 

Mit vielen lieben Grüßen 

Ihre Rudolf Steiner Schule

 

Info vom 23.03.2020

Liebe SchülerInnen, liebe Eltern, 

auch die Schulsozialarbeit muss leider aussetzen, Beratungsprozesse können zur Zeit nicht weitergeführt werden. Aus diesem Grund und wegen der momentan belastenden Situation für Familien möchte ich auf das Beratungsangebot für Kinder, Jugendliche und Familien aufmerksam machen.

Die aktuelle Situation verunsichert, belastet und stellt alle vor neue Herausforderungen. Familien müssen zusätzliche Aufgaben übernehmen, eine große Mehrfachbelastung findet statt. Unsicherheiten, Veränderungen und soziale Einschnitte sorgen zudem für Anspannung und gehen nicht selten über Kräfte und Ressourcen hinaus. Keiner, weder Eltern noch SchülerInnen müssen damit allein bleiben:

Bitte nutzen sie Beratungsstellen für Kinder, Jugendliche und Familien. Diese finden Sie in jedem Ort. (Z.B. über die Suchmaschine Familienberatung oder Beratungsstelle für Kinder Jugendliche und Familien eingeben) Zudem gibt es Notfallnummern für Kinder und Jugendliche sowie für Eltern:

> Kinder und Jugendliche: 116111

> Eltern 0800 1110550

Es soll sich bitte niemand scheuen, diese Unterstützung in Anspruch zu nehmen. Wir haben das Glück über kostenlose Hilfen verfügen zu können.

Ich wünsche allen nur das Beste und dass ihr/sie viele Dinge finden, die euch/ ihnen Mut machen und über diese Zeit hinweg helfen.

Bleibt / bleiben Sie gesund! 

Ihre/ Eure  

Sarah Möller

(Schulsozialarbeit)

 

Info vom 21.03.2020

Liebe Eltern,

seit dem 18. März 2020 bieten die Schulen in NRW insbesondere für die Klassen 1 bis 6 eine sog. Notbetreuung an. Wo ein Ganztagsangebot besteht, ist ab sofort auch eine Betreuung aller Schülerinnen und Schüler bis in den Nachmittag sichergestellt. Dies gilt unabhängig davon, ob das jeweilige Kind einen Ganztagsplatz hat. Ein Anspruch auf diese Notbetreuung besteht bislang, wenn beide Elternteile im Bereich sog. kritischer Infrastrukturen arbeiten.

Ab Montag, 23.März 2020 wird die bestehende Regelung erweitert: Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten, die in kritischen
Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können, unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin.
Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung. Über die Organisation dieser zusätzlichen Betreuung an unserer Schule wird sich die Schulführung an Montag beraten.

Das Antragsformular ist hier hinterlegt.

Sollten Sie Montagmorgen ab 8:00 Uhr schon eine Betreuung benötigen, können Sie sich im Sekretariat melden. Das Büro ist ab 7:00 besetzt. An den anderen Tagen melden Sie Ihren Bedarf bitte bis 12:00 Uhr am Vortag an.

Ihre Rudolf Steiner Schule

 

Info vom 20.03.2020

Liebe Eltern,

ungewöhnliche Zeiten erfordern kreative Lösungen. Frei nach diesem Motto sehen Sie sich auch den neuen Beitrag unter "Aktuelles" an. https://www.rss-mg.de/aktuelles/nachrichten/537-so-kann-unterricht-in-zeiten-von-corona-gehen

Ihnen allen wünschen wir viel Geduld, Verständnis und Mitgefühl. Wir lernen in diesen Zeiten, dass Zusammenhalt und Distanz sich nicht widersprechen müssen - weder im Freundeskreis, der Schulgemeinschaft und erst Recht nicht in der Familie. Passen Sie gut auf sich und Ihre Liebsten auf!

Ihre Rudolf Steiner Schule

 

Info vom 18.03.2020

Liebe Eltern,

mit der Einstellung des Unterrichtsbetriebs an den Schulen in Nordrhein-Westfalen sind ab Montag, 16.03.2020, auch alle außerschulisch durchgeführten Standardelemente im Rahmen der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss" (KAoA) - z.B. Berufsfelderkundungstage, Praxiskurse, Praktika oder die Teilnahme am Girls' Day/Boys' Day - bis auf Weiteres ausgesetzt.

Wie wir mit unseren geplanten Praktika nach den Osterferien umgehen, bleibt noch zu klären. Stand heute ist, dass diese wie geplant stattfinden. Wir haben die Situation im Blick und werden noch vor den Osterferien eine finale Entscheidung treffen. Wir bitten Sie, die Zeit abzuwarten und z. B. noch keine Fahrkarte zu kaufen.

Zu den Abschlussprüfungen können wir aktuell nichts sagen. Status Quo ist, dass die Prüfungen, wie geplant stattfinden. Sollten wir neue Informationen von der Bezirksregierung erhalten, informieren wir Sie unverzüglich.

Mit der Einstellung des Unterrichtsbetriebs an den Schulen in Nordrhein-Westfalen sind ab Montag, 16.03.2020, auch alle außerschulisch durchgeführten Standardelemente im Rahmen der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss" (KAoA) - z.B. Berufsfelderkundungstage, Praxiskurse, Praktika oder die Teilnahme am Girls' Day/Boys' Day - bis auf Weiteres ausgesetzt.

 

Info vom 17.03.2020

Liebe Eltern,

die Zeiten sind dynamisch und damit Sie nicht mit Mails überschüttet werden, finden Sie hier immer die neusten Informationen, die die ganze Schule betreffen. Diese Seite wird täglich aktualisiert. Es lohnt sich also immer mal reinzuschauen. Die Zustellung von Unterrichtsmaterial wird von den Klassenlehrer/-betreuer und den Fachlehrer koordiniert.

Die Eltern, deren Kinder vom Lerntherapeutischen Institut gefördert werden, wenden sich bitte per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, damit das weitere Vorgehen vereinbart werden kann. Auch Eltern, die Interesse an einer Unterstützung haben, die noch nicht mit dem Institut zusammenarbeiten, dürfen gerne über diese Mail-Adresse Kontakt aufnehmen.

 

Info vom 16.03.2020; aktualisiert 17.03.2020

Liebe Eltern,

wir befinden uns in einer nie dagewesenen Situation, die uns allen eine Menge abverlangt. Wir bemühen uns sehr, aktuelle Informationen und Veränderungen, schnell und auf unsere Schule angepasst an Sie weiterzugeben.

Seit heute ist die Schule geschlossen und morgen, Dienstag, 17.03.2020, gilt noch die Übergangsphase (siehe unsere Mail vom 13.03.2020). Der Schulbusbetrieb ist ab morgen gänzlich eingestellt!

Ab Mittwoch, 18.03.2020, gilt folgender Notfallplan:

  • Kinder, deren Eltern zu den unentbehrlichen Schlüsselpersonen gehören, werden in der Schule notbetreut. Das Angebot der Notbetreuung gilt insbesondere für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 bis 6, deren Eltern (Erziehungsberechtigte) beide beruflich im Bereich von kritischen Infrastrukturen tätig sind. Im Fall von Alleinerziehenden muss ebenfalls eine berufliche Tätigkeit im Bereich von kritischen Infrastrukturen vorliegen. Dies bitten wir vom Arbeitgeber schriftlich bestätigen zu lassen und am Vortag bis 12 Uhr in der Schule telefonisch oder per Mail anzumelden. Die Verwaltung ist zu den üblichen Bürozeiten besetzt. Die Liste der Tätigkeiten finden Sie am Ende dieser Nachricht.
  • Im Bedarfsfall müssen Sie Ihr Kind selbst zur Schule bringen, da der Schulbusbetrieb komplett eingestellt ist.
  • Da der Schulbetrieb gänzlich eingestellt werden musste, fällt auch die reguläre Ferienbetreuung der OGATA-Kinder aus. Sollten Sie dennoch Bedarf haben, bitten wir auch hier um die vorherige Anmeldung und einen entsprechenden Nachweis Ihres Arbeitgebers. Antragsformular
  • Die Schülerinnen und Schüler sämtlicher Klassen werden bis zu den Osterferien regelmäßig mit Unterrichtsstoff versorgt. Dies erfolgt über die Klassenlehrer und –betreuer und über die Fachlehrer.

Wir hoffen für heute alle offenen Fragen beantwortet zu haben. Aktuelle Informationen finden Sie auch immer auf unserer Internetseite. https://www.rss-mg.de/

Viele Grüße und bitte bleiben Sie gesund

Dr. Pieter Gorter

 

Der folgende Personenkreis ist in einer Kritischen Infrastruktur tätig:

  1. Sektor Energie:
    • Strom, Gas, Kraftstoffversorgung (inklusive Logistik)
    • insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze
  2. Sektor Wasser, Entsorgung:
    • Hoheitliche und privatrechtliche Wasserversorgung
    • insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze
  3. Sektor Ernährung, Hygiene:
    • Produktion, Groß-und Einzelhandel (inklusive Zulieferung, Logistik)
  4. Sektor Informationstechnik und Telekommunikation:
    • insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze
  5. Sektor Gesundheit:
    • insbesondere Krankenhäuser, Rettungsdienst, Pflege, niedergelassener Bereich, Medizinproduktehersteller, Arzneimittelhersteller, Apotheken, Labore
  6. Sektor Finanz- und Wirtschaftswesen:
    • insbesondere Kreditversorgung der Unternehmen, Bargeldversorgung, Sozialtransfers
    • Personal der Bundesagentur für Arbeit und Jobcenter zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes (insbesondere Auszahlung des Kurzarbeitergeldes)
  7. Sektor Transport und Verkehr:
    • insbesondere Betrieb für kritische Infrastrukturen, öffentlicher Personennah- und Personenfern- und Güterverkehr
    • Personal der Deutschen Bahn und nicht bundeseigenen Eisenbahnen zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes
    • Personal zur Aufrechterhaltung des Flug- und Schiffsverkehrs
  8. Sektor Medien:
    • insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko-und Krisenkommunikation
  9. Sektor staatliche Verwaltung (Bund, Land, Kommune):
    • Kernaufgaben der öffentlichen Verwaltung und Justiz, Polizei, Feuerwehr, Katastrophenschutz, Justizvollzug, Veterinärwesen, Lebensmittelkontrolle, Asyl- und Flüchtlingswesen einschließlich Abschiebungshaft, Verfassungsschutz, aufsichtliche Aufgaben sowie Hoch-schulen und sonstige wissenschaftlichen Einrichtungen, soweit sie für den Betrieb von sicherheitsrelevanten Einrichtungen oder unverzichtbaren Aufgaben zuständig sind
    • Gesetzgebung/Parlament:
  10. Sektor Schulen, Kinder- und Jugendhilfe, Behindertenhilfe
    • Sicherstellung notwendiger Betreuung in Schulen, Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege, stationären Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung

 

Info vom 15.03.2020

Liebe Eltern,

hiermit möchten wir Sie über den aktuellen Stand in Bezug auf unsere Schule informieren!

Ab Montag, 16.03.2020, sind, laut Erlass des Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW, schulische Gemeinschafteinrichtungen zu schließen, um eine weitere Verbreitung des Corona-Virus zu verhindern. Zunächst bis zum Ablauf des 19.04.2020.
Um eine Betreuung der Kinder zu gewährleisten, deren Eltern keine andere Möglichkeit haben, als sie zur Schule zu schicken, greift eine Übergangsregelung bis Dienstag, 17.03.2020! An diesen beiden Tagen ist die Schule nur eingeschränkt geöffnet. Es findet kein Unterricht statt!!! Die Betreuungszeit richtet sich nach dem Stundenplan der jeweiligen Klasse. bzw. für OGATA-Kinder bis 16:30 Uhr.
Ab Mittwoch ist die Schule - auch die OGATA - komplett geschlossen! 
Folgende Ausnahmenregel gilt vorerst bis 03.04.2020, letzer Tag vor den Osterferien, für betreuungsbedüftige Schülerinnen und Schüler - in der Regel Klassen 1-6 - als Kinder von unentbehrlichen Schlüsselpersonen (siehe Erläuterung unten), wird eine Betreuung zu den üblichen Unterrichtszeiten sichergestellt, sofern eine Betreuung insbesondere durch Familienangehörige oder die Ermöglichung flexibler Arbeitszeiten oder Arbeitsgestaltung (z.B. Homeoffice) nicht gewährleistet werden kann.
Schlüsselpersonen sind Angehörige von Berufsgruppen, deren Tätigkeit der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordung sowie der medizinischen und pflegerischen Versorgung der Bevölkerung dient. Dazu zählen auch: Mitarbeiter der Gesundheitsversorgung und Pflege in der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst, Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung) der Lebensmittelversorgung und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung.
Die Notwendigkeit einer außerordentlichen schulischen Betreuung ist durch eine schriftliche Bescheinigung des jeweiligen Arbeitgebers oder Dienstvorgesetzten nachzuweisen.
Die Schülerinnen und Schüler werden dann gemäß des regulären Stundenplans betreut. Darüber hinaus werden nur die Kinder über diese Zeit hinaus (längstens bis 16:30) betreut, die auch OGATA-Kinder sind. Bitte informieren Sie uns dazu rechtzeitig, damit wir uns entsprechend vorbereiten können.
Info vom 13.03.2020

 1. RUHEN DES UNTERRICHTS AB MONTAG BIS ZUM BEGINN DER OSTERFERIEN

Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen.

Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht ausfällt!!!

 Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag

(17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit (siehe Stundenplan) eine Betreuung sicher.

 2. NOT-BETREUUNGSANGEBOT

Damit Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen - arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst nicht ausfallen, wird ein Not-Betreuungsangebot gemäß den Anforderungen des Ministeriums und der Gesundheitsbehörden ausgearbeitet. Hiervon werden insbesondere die Eltern der Kinder in den Klassen 1 bis 6 betroffen sein. Dazu erhalten wir in den nächsten Tagen genauere Informationen, die wir selbstverständlich unverzüglich an Sie weitergeben werden.

Diese Informationen geben wir nun eins zu eins vom Ministerium an Sie weiter:

 3. DURCHFÜHRUNG VON PRÜFUNGEN UND ERBRINGUNG VON LEISTUNGSNACHWEISEN ETC.

 _A) ZENTRALABITUR IN DER GYMNASIALEN OBERSTUFE UND AN BERUFLICHEN GYMNASIEN_

Die vorzeitige Einstellung des Unterrichts ab dem 16. März bis zum Ende der Osterferien hat grundsätzlich keine Auswirkungen auf die Terminsetzungen bei den bevorstehenden Abiturprüfungen. Die Termine sind insbesondere mit Blick auf die Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch und Französisch aufgrund des durch die Kultusministerkonferenz veranlassten länderübergreifenden Aufgabenpools zwischen den Ländern abgestimmt und bleiben in diesen und allen anderen Fächern grundsätzlich bestehen. Auch die Konferenz des Zentralen Abiturausschusses (ZAA) am 2. April kann wie vorgesehen stattfinden, da die Schulen als Gebäude nicht geschlossen sind.

Selbst für den Fall, dass der Unterricht nicht unmittelbar nach den Osterferien wieder aufgenommen werden sollte, ist vorgesehen, dass die Schulgebäude in Abstimmung mit den örtlich zuständigen Behörden von Abiturientinnen und Abiturienten sowie Lehrkräften genutzt werden können, um an den vorgesehenen Terminen ordnungsgemäße Prüfungen durchzuführen, da die Einstellung des Unterrichts einen generellen prophylaktischen Charakter hat und die Räumlichkeiten selbst nicht betroffen sind.

Sollte es in Einzelfällen an Schulen durch Schulschließungen in den vergangenen Wochen bzw. durch die vorzeitige Einstellung des Unterrichts ab dem 16. März nicht möglich sein, dass alle angehenden Abiturientinnen und Abiturienten die notwendigen Leistungsnachweise

(„Vorabiturklausuren") erbringen konnten, so sollen die Schulen das unmittelbar nach den Osterferien nachholen. Für diesen Fall erfolgt die Zulassung der betroffenen Schülerinnen und Schüler durch die ZAA-Konferenz bis zum 5. Mai und die Schülerinnen und Schüler legen ihre Abiturprüfungen ab dem 7. Mai an den zentralen Nachschreibeterminen ab.

_B) INFORMATIONEN ZU ANDEREN PRÜFUNGSFORMATEN_

Weitere Informationen u.a. zu Zentralen Prüfungen in Klasse 10 (ZP 10), zentralen Klausuren in der Einführungsphase (ZKE), Prüfungen an Berufskollegs sowie zum Umgang mit Klassenarbeiten etc. werden Ihnen in den kommenden Tagen gesondert übermittelt und auf der Homepage des Ministeriums für Schule und Bildung (www.schulministerium.nrw.de [1]) veröffentlicht und stetig aktualisiert.

Im Übrigen wird empfohlen, die Schülerinnen und Schüler in der Zeit bis zum Beginn der Osterferien zum Lernen zu Hause anzuhalten (Lektüre, Aufgabensätze, Referate etc.). Hierzu sollten in der Schule vorhandene technische Infrastrukturen genutzt werden.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen wie immer gerne zur Verfügung.

Vielen Dank und mit besten Grüßen, Dr. Pieter Gorter

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

https://www.moenchengladbach.de/de/aktuell-aktiv/notfallmg/

https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Ansteckung.html

https://www.infektionsschutz.de/hygienetipps/

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.